Kategorien
Junioren

Probeweekend in Langenthal

Am letzten Wochenende der Sommerferien trafen sich die Akkordeon Band-Kids und die Teens von Akkordeon Brittnau im Pfadihaus Langenthal für ein gemeinsames Probeweekend. Die Teens erarbeiteten in den drei Tagen das Stück «A Legend from YAO», eine japanische Skizze. Die jüngeren Spielerinnen und Spieler der Akkordeon Band durften das Stück «Play again» und «Aladins Traum» üben und gemeinsam mit den Teens die bekannte Melodie des «Wellerman». Am letzten Tag durften Sie die Stücke ihren Eltern bei einem kleinen Konzert mit schönstem Wetter präsentieren.

„Die Nachtruhe war einfach zu früh, wir waren noch lange nicht müde“

— Phoebe, Akkordeon Band

Für einige unter Ihnen war es nicht nur das erste Lager, sondern gleichzeitig auch die ersten gemeinsamen Proben und Konzert mit der Akkordeon Band

Phoebe und Nayeli spielen noch nicht lange Akkordeon, genauer gesagt haben beide erst seit April Akkordeon-Unterricht bei Yvonne Glur. Nach den Sommerferien traten Sie der Akkordeon Band bei. Beide freuten sich sehr darauf. Das gemeinsame Probeweekend mit den Junioren von Akkordeon Brittnau hat ihnen sehr gefallen und so konnten sie schon etwas ihre Mitspieler kennenlernen. Neben den erlernten Stücken konnten Sie an diversen «Workshops» teilnehmen und alle wurden nach ihrem können gefördert. Phoebe fand toll, dass der Akkordeon Band so viel Freiheit gegeben wurde, um zum Beispiel eine Improvisation beim «Wellerman» selber zu erfinden. Das Ergebnis der Improvisation könnt Ihr gerne am 5. Oder 6. November 2021, am Jahreskonzert von Akkordeon Brittnau, geniessen. Nayeli und Phoebe sind begeistert vom Probeweekend. Nur etwas muss Phoebe bemängeln: Die Nachtruhe für die Akkordeon-Band war ihrer Meinung nach einfach zu früh. Gerade dann, als sie topfit waren, wurden sie ins Bett geschickt… Sehr schade. Trotzdem freuen sich die beiden auf das kommende Jahreskonzert und weitere Probelager mit Akkordeon Brittnau. Und das freut Akkordeon Brittnau. Es ist schön so viele motivierte junge Spielerinnen und Spieler in diesem Verein zu haben.